Transformation 1960-2017

Transformation 1960-2017 Gartenansicht
  • Transformation 1960-2017
    Fertigstellung 2017
  • Um vorwärts zu kommen, muss man zurück blicken können. Als Architekt, geboren 1962, stellte sich für mich bei diesem Projekt u.a. die Frage: 'Wie gehen wir Kinder mit dem baulichen Erbe unserer Eltern um?" Im Ergebnis haben wir das Gebäude - als eine moderne Interpretation der 60er Jahre - in ein zeitgemäßes, lichtdurchflutetes Wohnhaus transformiert.
  • Die Transformation erfolgte über den Rückbau des Pools, des Balkonanbaus und der Innenhofüberdeckung, in Kombination mit wenigen, aber bedeutenden Eingriffen in den ursprünglichen Grundriss. So wurde das Gebäude in einen zeitgemäßen Zustand versetzt und um ein zusätzliches Zimmer sowie ein Studio im Gartengeschoss erweitert.
  • Cover Architektur Innenarchitektur Freianlagen
  • Das Grandiose, die Lage mit dem fantastischen Blick über die Nachbarn hinweg in die Taunushügel, wird durch die neue großflächige Glasfassade inszeniert und mit ihrem Rahmen akzentuiert. Die Außenanlage wurde ebenso wie der Ausbau zurückhaltend aber klar im Sinne der Transformation des Hauses strukturiert.